Nur, wo du zu Fuß warst, warst du wirklich!
  • Ganz einsame Wanderung im Westen Hidras

  • Gletscherschliff und Heidekraut

  • Der Weg ist kaum zu sehen im Gewirr der Mulden und Felsbuckel

  • Das Ziel der Wanderung

  • Die Meerjungfrau von Lya

  • Gemütlich-einsames Eck abseits von Strassen

  • .....die Flut füllt den Kanal

Wanderung zur Seejungfer von Lya auf der Insel Hitra

Am südwestlichen Ende von Hitra gibt es eine kleine Wanderung, die aber hervorragend den Charakter der Insel wiedergibt. Schon die Strasse dort hin ist - gut zu fahren, da gut ausgebaut - es wert, sie zu fahren. Die rundgeschliffenen Granitbuckel an der Strasse entlang sehen aus wie Waale, die in den felsigen Untergrund eintauchen.

 An einem einzelnen Haus liegt ein winziger Parkplatz für drei Autos - mehr wird man hier auch kaum finden an einem Tag. Etwa 100 m davor weist links ein Schild nach Lya. Die Entfernung beträgt nur 3 km, doch kann man es als entspannte Tour angehen, auf der man durchaus mal anhalten und die Umgebung genießen kann.

Anfang August blüht die Heide und gibt der Landschaft eine zusätzliche Farbnote. Überall sprießt das Leben aus den Felsritzen und duckt sich in die Niederungen zwischen den Felsen. Heidelbeere, Wacholder und Heide dominieren, aber viele verschiedene andere Blumen und Pflanzen bilden zusammen den wettergegerbten Bodenbewuchs. In Sandalen wird man die Strecke meist nicht gehen können, sind doch etliche sumpfige Stellen mit dabei. Doch ansonsten geht es in einem munteren auf und ab durch die von weißen Felsdomen dominierte Landschaft. Eine steinerne Brücke ermöglicht, die Wanderung auch bei Flut zu gehen. An einem See vorbei erreicht man schließlich einen Abstieg. Nur etwa 7, 8 Meter tiefer befindet man sich auf eine Wiese, die eingefasst ist von niedrigen Bäumen. Hier wurde früher wohl bewirtschaftet und die Fläche frei gehalten. Gut 300 Meter geht es zwischen den niedrigen Felswänden und Bäumen vorbei, dann steht man an einem schönen Hof an einer kleinen Bucht. Und auf einem schwarzen Fels thront tatsächlich die Gipsfigur einer Meerjungfer.

 

Der Herweg ist der Rückweg. 6 km, 200 Hm