Nur, wo du zu Fuß warst, warst du wirklich!

Allererster Schnitt

Abgelegene Orte von Fjordnorwegen

Zwischen Stavanger, Bergen und Trondheim liegt der gewaltigste Teil Norwegens. Während im Osten oberhalb von Oslo und Lillehamar die weiten, sanft ausgeformten Waldtäler liegen, wird es nach Westen hin immer schroffer. Schließlich haben sich hier in den Eiszeiten gewaltige Gletscher bis zu fast 2000 m tief in das Urgestein gefräst.

Die Meeresarme dringen tief in das gebirgige Land ein, am tiefsten der 200 km lange Sognefjord. Diese langgestreckten Täler, in denen Ebbe und Flut bis tief ins Land hinein zu spüren sind, können unter Wasser nochmals fast 1000 m tief sein.

Doch dieser Urlaub galt nicht den "üblichen" Sehenswürdigkeiten wie Geirangerfjord, Trollstig, Jotunheime oder das Sognefjellet. Dem Wetter geschuldet wurden es eher die seltener besuchten, abgelegenen Orte.