Sehenswürdigkeiten, Wanderungen, Reisen
  • Das Kerlingarfjöll liegt an der Hochlandpiste 35

  • Der Anfang der Strecke ist harmlose Gravelroad

  • Schon bald wird die einsame Piste sehr rau

  • Blick zum Kerlingarfjell

  • Drei Furten auf dem Weg zum Altweibergebirge

  • Die kleine Ansiedlung von Hütten und Restaurant am Fuß der Berge

  • Zufahrtstrecke zum 1.477 m hohen Snökollur

  • Blick zum Hofsjökull-Gletscher

  • Gigantische Landschaft

  • Parkplatz auf 1000 m Höhe am Hochtemperatur-Gebiet Hveradalir

  • Wunderschöne Farben und Formen im Rhyolith-Gestein

  • Siedendes Wasser

  • Bodenwärme und Wasser lassen selbst hier oben grüne Pflanzen zu

  • Bakterienschleier an einer heissen Quelle

  • Schwefelablagerungen an heissen Fumarolen

  • Sonnenuntergang am Snöjokull

  • Nachtplatz auf 830 m Höhe

Kerlingarfjöll - Vulkansystem zwischen Eis und Feuer

Zwischen den beiden Gletschern Hofsjökull und Langjökull liegt der zerklüftete Rest eines ehemaligen Tafelvulkans. Das "Altweibergebirge" lockt mit vielen Farben und dem Kontrast von Eis und Feuer. Doch der Weg dorthin ist rau und staubig (oder schlammig, je nach Wetter).

Nahe dem höchsten Gipfel lockt ein schönes Hochtemperaturgebiet. Hier treffen tatsächlich "Feuer und Eis" aufeinander. Ein sehr schöner 50 km langer Trekkingweg führt um das Gebirge herum. Er kann in drei Tagesetappen von Hütte zu Hütte begangen werden.